Kinderreisepass

Ein Kinderreisepass kann für Kinder ab der Geburt bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres ausgestellt werden.

Beantragung: Antragsteller sind die Eltern (bitte Ausweis oder Pass vorlegen). Der Antrag muss von beiden Elternteilen unterschrieben werden. Ist nur ein Elternteil sorgeberechtigt, ist der Ausweis oder Pass sowie ein aktueller rechtskräftiger Sorgerechtsnachweis vorzulegen. Bei Antragstellung muss ein Elternteil anwesend sein.

Hinweis: Kinder ab 6 Jahren müssen bei der Beantragung persönlich erscheinen; ab dem 10. Lebensjahr ist die Unterschrift Pflicht.

Erforderliche Unterlagen:

  • Wenn vorhanden bisheriges Ausweisdokument
  • 1 Passfoto, Größe: 35 x 45 mm, biometriegeeignet (siehe Fotomustertafel unten), aus neuester Zeit!
  • Körpergröße und Augenfarbe des Kindes.
  • Bei Umsiedlern nach ISO-Norm übersetzte Geburtsurkunde, Vertriebenenausweis, Registrierschein und eventuell vorhandener Nachweis über Namenserteilung.
  • Nach Einbürgerungen - übersetzte Geburtsurkunde und Einbürgerungsurkunde.
  • Aktueller Personenstandsnachweis (Geburtsurkunde) in folgenden Fällen:
    z.B.: Bei erstmaliger Beantragung (wenn bisher kein Personenstandsnachweis vorlag) / nach Adoption / nach Verlust des Dokumentes (wenn kein weiteres aktuelles Ausweisdokument vorgelegt werden kann und  noch kein Personenstandsnachweis vorliegt) / nach Änderung personenstandsrelevanter Daten / bei Geburtsdaten mit Sonderzeichen (bzgl. der korrekten Schreibweise) / bei im Ausland lebenden Deutschen / bei Datenkonflikten zwischen dem Register, Ausweisdokument und des Personenstandsnachweises

Es empfiehlt sich immer zur evtl. Klärung der Daten einen vorhandenen Personenstandsnachweis mitzubringen bzw. vorher sich beim Bürgeramt Aalen und einer Außenstelle zu erkundigen

Auf der Website der Bundesdruckerei finden Sie die Fotomustertafel mit allen Hinweisen, welche Qualität ein biometriegeeignetes Passbild für die Verwendung in Ausweisen besitzen muss sowie viele weitere Informationen wie zum Beispiel über die Sicherheitsmerkmale von Ausweispapieren.

Gültigkeitsdauer:
Sechs Jahre, längstens bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres

Bearbeitungszeit:
In der Regel - sofortige Ausstellung und Aushändigung

Gebühr:
13,00 Euro

Hinweis: Der frühere Kinderausweis wird seit 1. Januar 2006 nicht mehr ausgestellt bzw. verlängert. Seit 1. November 2007 können Kinder nicht mehr in den Reisepass ihrer Eltern eingetragen werden.

Verlängerungen:

Neuer Kinderreisepass
Eine Verlängerung des Kinderreisepasses ist nur möglich, wenn der Kinderreisepass am Tag der Verlängerung noch gültig ist. Antragsteller sind die Eltern (Ausweis oder Pass vorlegen). Der Antrag muss von beiden Elternteilen unterschrieben werden. Ist nur ein Elternteil sorgeberechtigt, ist der Ausweis oder Pass sowie ein rechtskräftiger Sorgerechtsnachweis vorzulegen.

Hinweis: Kinder ab 6 Jahren müssen bei der Beantragung persönlich erscheinen; ab dem 10. Lebensjahr ist die Unterschrift Pflicht. 1 Passfoto, Größe 35 x 45 mm, biometriegeeignet (siehe Fotomustertafel unten), muss vorgelegt werden. Die Verlängerung ist gebührenpflichtig – Gebühr: 6,00 Euro.

Aktualisierungen: Passbild, Größe und Augenfarbe können während der Gültigkeit des Kinderreisepasses aktualisiert werden; hierfür benötigt man ein aktuelles, biometriegeeignetes Lichtbild und die aktuellen Angaben zur Größe/Augenfarbe. Die Aktualisierung ist gebührenpflichtig - Gebühr: 6,00€

Änderungen: Änderung des Wohnorts (z. B. bei Zuzug nach Aalen) ist möglich – die Änderung ist gebührenfrei.

Verlust des Kinderreisepasses:
Eine Verlustanzeige muss erstellt werden! Gebühr: 10,00 Euro Bei Diebstahl – Anzeige bei der Polizei (muss bei Neubeantragung vorgelegt werden)!

Unsere Anschrift

Rathaus Dewangen
Fachsenfelder Straße 4
73434 Aalen-Dewangen

Lage im GIS-Geodatenportal anzeigen

Öffnungszeiten

Montag, 8.30 bis 11.45 Uhr
Dienstag, 8.30 bis 11.45 Uhr
Mittwoch, 8.30 bis 11.45 Uhr
Donnerstag, 15 bis 18 Uhr
Freitag, 8.30 bis 12 Uhr

Im Urlaubs- oder Krankheitsfall ist außerhalb dieser Sprechzeiten die Geschäftsstelle Dewangen nicht besetzt. Das Telefon wird in diesem Fall zur Telefonzentrale nach Aalen umgestellt.