Wohngeld, Miet- und Lastenzuschuss

Wichtiger Hinweis für Wohngeldhaushalte mit Kindern unter 18 Jahren  

Kinder und Jugendliche haben aufgrund der Beschränkungen durch die Corona-Pandemie schwierige Zeiten hinter sich: lange Zeit Distanzunterricht, Sorgen um die berufliche Ausbildung, kaum Kontakte zu Freunden, kaum Möglichkeiten, Hobbys und Sport nachzugehen und anderes mehr.

Um sie zu unterstützen, hat der Bundestag einem Kinderfreizeitbonus in Höhe von einmalig 100 Euro je Kind für Familien zugestimmt.  

Familien, die Kinderzuschlag und Wohngeld erhalten, beziehen den Bonus automatisch.  Familien, die nur Wohngeld und keinen Kinderzuschlag beziehen, müssen einen formlosen Antrag bei der Familienkasse stellen. Alternativ kann auch der offizielle Antrag ausgefüllt werden. Den Antrag sowie weitere allgemeine Informationen rund um das Thema Kinderfreizeitbonus finden Sie auf der Internetseite der Familienkasse.  

Bitte senden Sie den Antrag und den aktuellen Wohngeldbescheid per E-Mail an Kinderfreizeitbonus@arbeitsagentur.de oder Familienkasse-Baden-Wuerttemberg-Ost@arbeitsagentur.de . Oder per Post an Familienkasse Baden-Württemberg-Ost, Bleichstr. 12 in 73033 Göppingen.  

Bei Fragen stehen wir gerne für Sie bereit.  

Ihre Wohngeldbehörde der Stadt Aalen

Alles rund um Wohngeld, Miet- und Lastenzuschuss

Zweck
Das Wohngeld dient der wirtschaftlichen Sicherung angemessenen und familiengerechten Wohnens. Das Wohngeld wird als staatlicher Zuschuss zur Miete (für Mieterinnen und Mieter) oder zur Belastung (für selbstnutzende Eigentümerinnen und Eigentümer) geleistet.
 

Berechnung
Das Wohngeld richtet sich nach

  1. der Anzahl der zu berücksichtigenden Haushaltsmitglieder,
  2. der zu berücksichtigenden Miete oder Belastung und
  3. dem Gesamteinkommen.

Die Höhe wird nach dem Wohngeldgesetz (WoGG) berechnet.
 

Wohngeldantrag
Wohngeld wird nur auf Antrag der wohngeldberechtigten Person und i. d. R. für 12 Monate geleistet. Die verschiedenen Antragsvordrucke sind im Downloadbereich dieser Seite abrufbar (unten rechts). Alternativ können Sie die Vordrucke auch direkt bei uns anfordern.

Beachten Sie bitte, dass ein Wohngeldantrag grundsätzlich vom Beginn des Monats gilt, in dem der Antrag eingeht. Reichen Sie den Antrag bitte rechtzeitig, vollständig beantwortet und unterschrieben ein. Fügen Sie Nachweise bitte möglichst schon als Kopien bei.

Wir bitten Sie, die Anträge und Nachweise per Post oder durch Einwurf in den Rathausbriefkasten einzureichen. Falls wir noch Angaben oder weitere Nachweise benötigen, erhalten Sie von uns hierzu ein Schreiben. Fehlende Nachweise können Sie dann möglichst zeitnah wie vorgenannt oder ggf. auch per E-Mail einreichen.

Ausschlussgründe
Empfängerinnen und Empfänger von bestimmten Sozialleistungen sind vom Wohngeld ausgeschlossen, wenn diese Leistungen die Wohnkosten bereits berücksichtigen. 
Hierzu zählen z. B.  vom Jobcenter das Arbeitslosengeld II / Sozialgeld nach dem SGB II und vom Landratsamt die Grundsicherung im Alter oder bei Erwerbsminderung nach dem SGB XII. 

In bestimmten Fällen kann Wohngeld jedoch die Notwendigkeit dieser Leistungen vermeiden.
 

Gesetzeskonkurrenz bei Studenten und Auszubildenden
Bei Studenten und Auszubildenden mit Anspruch auf BAföG bzw. BAB besteht grundsätzlich kein Wohngeldanspruch. Dies ist auch der Fall, wenn der Anspruch bereits dem Grunde nach besteht. Ausführliche Informationen kann Ihnen im Zweifel die Wohngeldbehörde erteilen. 
 

Weiterführende Informationen
Nähere Informationen erhalten Sie bei der Wohngeldbehörde der Stadt Aalen.

Weitere Informationen zum Thema Wohngeld stellt Ihnen u. a. das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat auf seiner Internetseite www.bmi.bund.de zur Verfügung.

Öffnungszeiten der Wohngeldstelle

Montag 8.30 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr
Dienstag 8.30 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr
Mittwoch 8.30 bis 12 Uhr
Donnerstag 8.30 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr
Freitag 8.30 bis 12 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Die Wohngeldstelle ist derzeit ausschließlich über eine vorherige telefonische Terminvereinbarung geöffnet - Bitte tragen Sie bei Ihrem Besuch eine FFP2-Maske

Unsere Anschrift

Fachsenfelder Straße 4
73434 Aalen-Dewangen

Lage im GIS-Geodatenportal anzeigen

Öffnungszeiten

Montag, 8.30 bis 11.45 Uhr
Dienstag, 8.30 bis 11.45 Uhr
Mittwoch, 8.30 bis 11.45 Uhr
Donnerstag, 15 bis 18 Uhr
Freitag, 8.30 bis 12 Uhr

sowie nach Vereinbarung.
Im Urlaubs- oder Krankheitsfall ist außerhalb dieser Sprechzeiten die Geschäftsstelle Dewangen nicht besetzt. Das Telefon wird in diesem Fall zur Telefonzentrale nach Aalen umgestellt.